Feuerwehr Straelen - Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und für die Durchführung von Baumarbeiten

Die Feuerwehr Straelen führte in diesem Jahr erstmalig einen Sonderlehrgang nach den Vorgaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung unter dem Motto „Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und für die Durchführung von Baumarbeiten“ für Feuerwehrangehörige durch.

In den letzten 4 Wochen wurden 6 Kameraden aus allen Einheiten praktisch und theoretisch mit dem Umgang an der Motorsäge ausgebildet.

Alle Teilnehmer schlossen den Lehrgang erfolgreich ab. Herzlichen Glückwunsch und weiter so. (cs)

 

Löschgruppe Brüxken-Dam-Rieth - Besonderes Jubiläum bei der Feuerwehr in Brüxken

Niederrhein Nachrichten vom 29.01.2020 - Für 80 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Gerhard Schoofs aus Straelen geehrt. Ein Jubiläum, das im Kreis Kleve bisher einzigartig war und ist, so Kreisbrandmeister Rainer Gilles.

Gerhard Schoofs trat im Jahr 1939 in die Löschgruppe Brüxken-Dam-Rieth ein, die erst zwei Jahre zuvor gegründet wurde. Seit dieser Zeit hat er eine interessante Entwicklung der Feuerwehr begleiten und in Teilen auch mitgestalten können. Schon kurz nach dem Eintritt wurde er zum Kriegsdienst eingezogen, danach war er wieder aktiv in der Feuerwehr tätig. Durch viele Lehrgänge hat er sein Feuerwehrwissen erweitert. Nach dem Besuch der Landesfeuerwehrschule in Münster im Jahre 1969 übernahm er in der Zeit von 1970 bis zur Verabschiedung in die Alters- und Ehrenabteilung im Jahre 1982 das Amt des stellvertretenden Löschgruppenführers. Ging es in den Anfangsjahren noch mit Handspritze zu den Einsätzen, verbesserte sich die Ausstattung der Feuerwehr im Laufe der Jahre doch zusehends. „In den 50er Jahren bekamen wir das erste Feuerwehrauto - ein gebrauchter Jeep. Und als wir 1980 als Ersatz für den alten VW Bulli, in dem nur drei Personen Platz hatten, einen Ford Transit bekamen, in dem sechs Personen einschließlich Gerät Platz hatten, war das schon ein riesiger Fortschritt“, schmunzelt er zurückblickend. „Aber selbst das war ja nichts im Vergleich zu den aktuellen, hochmodernen Löschfahrzeugen“, merkt er an, denn er verfolgt auch heute noch interessiert die aktuelle Entwicklung der Löschgruppe mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses und der Beschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeuges.

Besondere Freude hat Gerhard Schoofs daran, dass insgesamt sechs seiner Kinder und Enkelkinder in der Löschgruppe Brüxken aktiv sind: Seine Söhne sind ebenfalls langjährige Mitglieder. Willi seit 50 und Hubert seit 40 Jahren. Auch vier seiner Enkel traten nach und nach in die Feuerwehr ein. Und nicht genug: Sein Urenkel Ben ist bei der im letzten Jahr gegründeten Kinderfeuerwehr dabei. „Das ist dann aktuell das achte Mitglied in der Feuerwehr aus der Familie,“ sagt Gerhard Schoofs stolz. Insgesamt kommt die Familie Schoofs auf über 240 Jahre Dienst am Nächsten. Wehrleiter Thorsten Fischer und Zugführer Michael Wyers zeichneten Gerhard Schoofs mit der Sonderauszeichnung in Gold des Verbandes der Feuerwehren in NRW aus. Das Foto zeigt den Jubilar im Kreise „seiner“ Feuerwehrmänner.

Quelle: Niederrhein Nachrichten vom Mittwoch 29. Januar 2020

 

Löschzug Straelen - Blaulicht-Nacht 2020 – Feuerwehr lässt es brennen

STRAELEN  Am vergangen Samstag hieß der Löschzug Straelen seine Besucher zur 12.  Blaulicht-Nacht in der ausverkauften bofrost*HALLE willkommen. Der Name der Veranstaltung war Programm, denn die Halle war am Samstagabend in flackerndes blaues Licht getaucht.

„Die Blaulicht-Nacht ist mittlerweile eine richtige Traditionsveranstaltung geworden, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Wir erhalten Jahr für Jahr eine tolle und steigende Resonanz durch unsere Besucher. Unsere Gäste kommen dabei nicht nur aus Straelen, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden und den Niederlanden.

Wir hatten ein tolles Publikum mit einer super Stimmung und sind begeistert, dass Alt und Jung auf der Blaulicht-Nacht zusammen mit uns feiern und durch die Nacht tanzen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Gäste uns nun schon seit so vielen Jahren treu sind und unterstützen. Wenn man so ein tolles Feedback bekommt, ist das eigentlich der schönste Lohn für all die Arbeit, die wir in unsere Blaulicht-Nacht investieren“ freute sich Marco Peters vom Orga -Team.

Für die Blaulicht-Nacht 2020 konnte einmal mehr die Top Coverband „Treasure“ verpflichtet werden. Die Musiker rund um die Frontleute Nico und Marlene bilden eine der angesagtesten Coverbands am linken Niederrhein. Die imposante Bühne und beeindruckende Lightshow sorgten für richtiges Konzertfeeling. Schon nach dem ersten Song war die riesige Tanzfläche voll, was sich bis in den frühen Morgen nicht mehr ändern sollte. Dabei leistete sich „Treasure“ einen Schlagabtausch mit den DJs von „Dance-Sensation.de“, von denen es feinste Beats vom Plattenteller auf die Ohren gab. So blieb kaum Zeit zum Durchatmen und um sich bei einem leckeren EXtail aus der „EX-Bar“ zu erfrischen.

Dieses Jahr präsentierte die Feuerwehr ihre beliebte Ex-Bar in neuem Gewand. Das bekannte Zelt ist einer zeitgemäßen Traversenkonstruktion  im gemütlichem Bar Design gewichen. Auch hier gab es dieses Jahr wieder viel zu tun. Wer wollte konnte sich gerne am „Löschschaum“, „Flash Over“ oder „Blaulicht-Nacht Drink“ versuchen, oder auf altbewährte und alkoholfreie Cocktails zurückgreifen. „Wir sind froh über die tolle Unterstützung unserer Freundinnen und Frauen. Ohne sie wäre unsere „EX-Bar“ gar nicht denkbar“, lobte Michael Eickens vom Orga Team die vielen Helferinnen, die hinter der Theke ebenfalls fleißig mit anpackten. Zu jedem EXtail gab es zudem bunte Knicklichter, aus denen die Gäste den unterschiedlichsten Köperschmuck bastelten, und die so für viel Spaß sorgten.

Sehr beeindruckend war wieder einmal die riesige Tombola. Die Preise wurden der Feuerwehr von Straelener Unternehmen zur Verfügung gestellt. „Wir sind sehr froh und stolz, dass uns die Unternehmen aus Straelen schon seit  so vielen Jahren unterstützen. Das ist bei Weitem nicht selbstverständlich und wir sind sehr, sehr dankbar dafür“, betonte Mario Leupers, Löschzugführer des Löschzuges Straelen.
Neben der Tombola gab es auch wieder die Hauptverlosung mit 25 wertvollen Preisen, bei der jedes im Vorverkauf verkaufte Los teilnahm. Auch Leute, die nicht kommen wollten oder konnten erwarben dabei Lose und unterstützten so die Feuerwehrleute bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt zu 100% in die Arbeit der Feuerwehr und fördert die Jugendfeuerwehr Straelen bei ihrer wichtigen Nachwuchsarbeit.

Die Gewinne der Hauptverlosung entfallen auf folgende Losnummern:
146; 377; 412; 468; 654; 680; 708; 1174; 1240; 1398; 1652; 1674; 2011; 2101; 2115; 2388; 2738; 3090; 3288; 3349; 3403; 3460; 3520; 3756; 4430. Angaben ohne Gewähr.

Die Preise der Hauptverlosung können bis zum 29.02.2020 nach Vereinbarung beim Kassierer Mark van der Koelen (Tel.: 02834 / 7037331) am Feuerwehrhaus in Straelen abgeholt werden.

Alle Infos unter: www.blaulicht-nacht.de

Löschzug Straelen - Übung ELW bei der Feuerwehr Geldern am 04.01.2020

Information/Mitteilung der Feuerwehr Geldern

Am Samstagmittag fand eine gemeinsame Großübung der Feuerwehr Geldern, dem Regelrettungsdienst des Kreises Kleve, der DLRG Walbeck, dem DRK Weeze, dem Malteser Hilfsdienst Kleve, Polizei Geldern und dem ELW der Feuerwehr Straelen statt.

Beübt würde das Szenario Verkehrsunfall PKW gegen voll besetzten Linienbus. Die Helfer waren insgesamt mit ca. 80 Einsatzkräften Vorort. Zwei Personen im PKW sowie der Busfahrer müssten mit schwerem technischem Gerät befreit, sowie die zum Teil schwer verletzten Personen aus dem Bus versorgt werden. Insgesamt wurden 19 Patienten versorgt und fiktiv in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Allen beteiligten ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit und das hervorragende Ergebnis.

(Quelle: Facebook Feuerwehr Geldern):

Copyright Bilder/Fotos: Feuerwehr Geldern