Homepage Gesamtwehr Straelen Homepage Stadt Straelen

Hauptmenü

AKTUELLES 2017

 
 

Jahreshauptversammlung am 24.11.2017

 

   
Pressemitteilung Stadt Straelen vom 12.12.2017

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Straelen

Kürzlich fand in der bofrost*-Halle Straelen die jährliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Straelen statt. Thorsten Fischer als Leiter der Feuerwehr hieß die insgesamt 125 Anwesenden der aktiven Kameraden aus den Löschzügen Herongen und Straelen und den Löschgruppen Auwel-Holt-Vorst und Brüxken-Dam-Rieth sowie die Mitglieder der Ehren- und Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr herzlich willkommen. Ebenfalls begrüßte er Bürgermeister Hans-Josef Linßen, Kreisbrandmeister Reiner Gilles sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Peter Krings und den Sachbearbeiter für den Bereich Feuerschutz, Karl Theunissen. Bürgermeister Hans-Josef Linßen legte in seinem Grußwort einen besonderen Schwerpunkt auf das freiwillige Engagement der Feuerwehrleute, das der Sicherheit der Bürgerschaft dient. Er sprach insbesondere jenen Anerkennung und Glückwünsche aus, die an dem Abend befördert und aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt wurden. Hinsichtlich der Haushaltslage gab er bekannt, dass sich die Lage etwas entspannt habe, jedoch weiterhin an dem strikten Konsolidierungskurs der letzten Jahre festgehalten werden müsse. Dennoch seien zukünftige Maßnahmen zur Errichtung eines neuen Feuerwehrgerätehauses für die Löschgruppe Brüxken-Dam-Rieth sowie Ersatzbeschaffungen von Feuerwehrfahrzeugen und die Umstellung auf Digitalfunk weitere Themen der Finanzverwaltung. Dies mache deutlich, dass Verwaltung und Politik zur Feuerwehr stehen. Auch würde der laufende Aufwand insgesamt nicht gekürzt sondern vielmehr erhöht. Mit dem Stichwort Zukunft richtete er zudem das Wort an die Jugendfeuerwehr, der inzwischen 30 Mitglieder angehören und die zu den drei größten Jugendfeuerwehren im Kreis Kleve gehören. Verwaltung und Politik seien auf den Nachwuchs in der Feuerwehr angewiesen, der auch künftig unverzichtbar sei.

In seiner Funktion als Kreisbrandmeister wandte sich auch Reiner Gilles mit seinem Grußwort an die Versammlung in Straelen. Er bedankte sich bei den Kameraden für ihre Bereitschaft, sich regelmäßig durch Schulungen und Lehrgänge auf die aktuellen Gefahren an einer Einsatzstelle vorzubereiten. Zudem gab er einen Rückblick auf die Verbandsarbeit der Feuerwehr. Kreisjugendfeuerwehrwart Peter Krings wandte sich speziell an die Mitglieder der Jugendfeuerwehr und zeigte sich erfreut über die positive Entwicklung in diesem Bereich. Für sein Engagement bei der Betreuung der Straelener Jugendfeuerwehr erhielt Dirk van Bebber die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr NRW in Silber. Durch den Kassierer Ingo Leukers wurde der Kassenbericht vorgetragen. Nach dessen Entlastung durch die Kassenprüfer erfolgte die Neuwahl von zwei neuen Kassenprüfern. Der Geschäftsbericht 2017 wurde von Wehrleiter Thorsten Fischer vorgetragen. Seine Schwerpunkte lagen in diesem Jahr bei der Mitgliederwerbung sowie den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr und auf die Aktionen der verschiedenen Löschabteilungen.

Im Anschluss an die Grußworte nahmen der Wehrleiter Thorsten Fischer und sein Stellvertreter Markus Leuker sowie Kreisbrandmeister Reiner Gilles zahlreiche Ernennungen, Beförderungen, Auszeichnungen und Ehrungen sowie eine Verabschiedung in die Ehrenabteilung vor. Besonders hervorzuheben waren in diesem Jahr die Ehrungen für die langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr an die Kameraden. Es wurden sechs Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre, vier Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35 Jahre, drei Sonderehrenzeichen in Gold für 60 Jahre, ein Sonderehrenzeichen in Gold für 70 Jahre, ein Sonderehrenzeichen in Gold für 75 Jahre sowie zwei Sonderehrenzeichen in Silber für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr verliehen.
von links nach rechts: Reiner Gilles (Kreisbrandmeister), Markus Leuker (stellvertr. Leiter der Feuerwehr Straelen), Ulrich Stangenberg (25 Jahre Mitgliedschaft), Thorsten Fischer (Leiter der Feuerwehr, 25 Jahre Mitgliedschaft), Norbert Fidomski (35 Jahre Mitgliedschaft), Heinz Germes (35 Jahre Mitgliedschaft), Johannes Heekeren (35 Jahre Mitgliedschaft), Dirk van Bebber (Jugendfeuerwehrehrennadel in Silber), Peter Krings (Kreisjugendfeuerwehrwart)
   
 

Adventsfeier der Feuerwehr Herongen

 

   
Am heutigen Sonntag (03.12.2017) fand die jährliche Adventsfeier im Gerätehaus Herongen statt. Während die Männer den Baum vor dem Feuerwehrhaus schmückten, haben unsere Frauen mit den Kindern gebastelt und leckere Waffeln gebacken.
   
   
   
 

Grundlehrgang der Feuerwehr Straelen, Wachtendonk und Geldern

 

   
  
Vergangenes Wochenende (21.10.2017) haben 19 neue Nachwuchskräfte der Feuerwehren aus Straelen, Wachtendonk und Geldern erfolgreich die Prüfung des Einstiegslehrganges bestanden. Mit der nun noch stärkeren ausgerichteten praktischen Ausbildung in der Einstiegsphase ist damit die unmittelbare Beteiligung an Einsätze möglich.
 
Fast jährlich bilden wir 10 - 20 neue Feuerwehrkräfte aus... hast Du Interesse?

Dann melde Dich über Facebook, über die Homepage http://komm-doch-zur-feuerwehr.de oder spreche einen der Feuerwehrleute in Deiner Umgebung an.
   
 

Die Feuerwehr Straelen braucht Dich !

 

   
Straelener Feuerwehr sucht neue Mitglieder

Bürgermeister und Wehrleiter starten Werbeaktion

Bundesweit laufen schon etliche Kampagnen. Jetzt wird auch in Straelen mit einem Aufruf um neue Feuerwehrleute geworben. Nach dem Motto „Jeder braucht die Feuerwehr – die Feuerwehr braucht Dich!“ machen sich Bürgermeister Hans-Josef Linßen und der Leiter der Straelener Feuerwehr, Thorsten Fischer, für die Suche nach neuen Mitgliedern stark.

„Mit 137 Kameraden ist die Feuerwehr Straelen eigentlich ganz gut aufgestellt. Dennoch ist Notwendigkeit gegeben, bereits frühzeitig den Nachwuchs zu mobilisieren und diesen entsprechend auszubilden“, unterstreicht Fischer die Dringlichkeit der Aktion. „Zudem versuchen wir, die Tagesverfügbarkeit zu erhöhen. Hier ist jede Frau und jeder Mann willkommen die ortsnah, möglichst im direkten Straelener Einzugsgebiet, arbeiten“ ergänzt Bürgermeister Linßen.

Die Stadt Straelen hat die Feuerwehr in den letzten Jahren massiv unterstützt und kräftig in Fahrzeuge, Gebäude und Sicherheit investiert. Technisch ist damit die Feuerwehr in Straelen in einem Top-Zustand. Letztlich geht´s aber nicht ohne „Manpower“, die gerne auch von Frauen geleistet werden kann. Ob Mann oder Frau, jung oder alt – jeder ist in der Feuerwehr willkommen, wobei das Alter zweitrangig ist, wie die beiden 30-jährigen Neuaufnahmen im Löschzug Herongen aus dem vergangenen Jahr belegen.

Jetzt anmelden!

Viele Dinge sind eben auch außerhalb der Einsätze zu organisieren, wie beispielsweise die Ausbildungskoordination, Ausbildungsbegleitung, Betreuung der Jugendfeuerwehr, Schriftführer, Kassen- und Gerätewarte. Schließlich kann niemand alles und jeder ist in einem Bereich der Spezialist. Die Mischung macht’s. Deshalb wird die Werbekampagne auch in besonderer Art und Weise umgesetzt. Kameraden des jeweiligen Standortes sind auf den Postern und Werbebannern zu finden, um eine Identifikation mit bekannten Gesichtern aus der Nachbarschaft herzustellen. Ein weiterer Aspekt ist die Vielseitigkeit der in der Feuerwehr vertretenden Berufe.
Interessenten können sich direkt an den Leiter der Feuerwehr, Thorsten Fischer, wenden, der telefonisch unter 02839/1499 zu erreichen ist. Oder auch bei info@feuerwehr-straelen.de und über Facebook.

Weitere Informationen zum Thema sind darüber hinaus bei www.komm-doch-zur-feuerwehr.de nachzulesen.
   
 

 

     

     

Copyright © 13.12.2017 Freiwillige Feuerwehr Herongen