Homepage Gesamtwehr Straelen Homepage Stadt Straelen

Hauptmenü

AKTUELLES 2010

 
 

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Straelen

 

   
Am vergangenen Freitag (19.11.2010) fand im Straelener Hof die jährliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Straelen statt. Wehrleiter Joachim Melahn begrüßte den stellv. Kreisbrandmeister, Reiner Gilles, Bürgermeister Jörg Langemeyer, den Vertreter der Polizei, Friedhelm Gayk, die Mitglieder der Ehrenabteilung, die aktiven Kameraden der Löschzüge aus Herongen und Straelen –Stadt, die Löschgruppen Auwel-Holt und Brüxken-Dam-Rieth sowie die Jugendfeuerwehr.

weitere Informationen / Bilder ....
   
 

Presseinforamtion vom 05.10.2010

 

   
Rheinische Post vom 05.10.2010 - Aus dem Gelderland

Feuerwehrhaus Herongen bekommt Walmdach

Straelen (RP) Ein Walmdach auf dem sanierungsbedürftigen Flachdach des Feuerwehrgerätehauses Herongen für 35 000 Euro soll die Stadt aus dem Konjunkturpaket II finanzieren. Auch die Erneuerung der Wegebefestigung am Grenzweg für 152 000 Euro soll aus diesem Topf bezahlt werden. Da sieht der Beschlussvorschlag der Vewaltung für die nächste Sitzung des Straelener Haupt- und Finanzausschusses vor. Für das Walmdach wäre dann eine überplanmäßige Ausgabe von 26 000 Euro nötig.
Info Sitzung am Donnerstag, 7. Oktober, 18 Uhr, großer Sitzungssaal des Rathauses.
-------------------------------------------
Quelle: Verlag: Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH / Publikation: Rheinische Post Geldern / Ausgabe: Nr.232
Datum: Dienstag, den 05. Oktober 2010 / Seite: Nr.13
   
 

Ausflug / Herrentour am 02.10.2010

 

   
In diesem Jahr stand wieder unsere Herrentour auf dem Programm und die Organisatoren Roger, Christian und Uli haben sich etwas besonderes für den Tag ausgesucht. Unser Ziel war das Ahrtal und hier gab es eine Besichtigung des Regierungsbunkers, eine Weinprobe und ein Weinsfest zu erleben.

Die Bilder gibt es hier ....
   
 

Jugendfeuerwehr Straelen unterwegs ...

 

   
Ein ganz besonderer Übungsabend stand am Montag (06.09.2010) auf dem Programm der Jugendfeuerwehr. Mark van der Koelen besuchte mit den Jugendlichen die Flughafenfeuerwehr am Airport Weeze. Hier wurde alles genau erklärt und anschließend auch durch alle "erkundet". Die Nähe zu den Flugzeugen, aber auch die besonderen Fahrzeugen der Flughafenfeuerwehr waren für alle ein besonderes Erlebnis.

Informationen und Bilder gibt es hier ....
Bereits 2 Tage zuvor war die Jugendfeuerwehr schon einmal unterwegs. Am Samstag (04.09.2010) waren die Jugendlichen im Freizeitpark Toverland, kurz hinter der niederländischen Grenze in Sevenum. Ob auf der Holz-Achterbahn Troy oder auf dem Booster Bike, alle Attraktionen wurde ausgiebig genutzt.

Informationen und Bilder gibt es hier ....
   
 

Information: Verkehrsunfall B221 vom 31.08.2010

 

   
Pressemitteilung: Der Landrat als Kreispolizeibehörde Kleve - Die Polizei informiert:

Lkw und Anhänger kippte um - Bundesstraße 221 zwölf Stunden gesperrt

Straelen - 01.09.2010 - 08:35 - Am Dienstagnachmittag (31. August 2010) gegen 16.30 Uhr befuhr ein 57-jähriger Niederländer mit seinem Lkw und Anhänger die Broekhuysener Straße (B 221) von der A 40 kommend in Fahrtrichtung Broekhuysen. Als er auf seinem Beifahrersitz etwas suchte, kam er mit den rechten Fahrzeugrädern nach rechts von der Fahrbahn ab und auf den lockeren Grünstreifen. Das komplette Gespann kippte um. Es wurde niemand verletzt. Aus dem Lkw lief Diesel ins Erdreich. Zur Bergung des Lkws mittels zweier Kranwagen und zum Ausbaggern des Erdreichs wurde die B 221 zwischen der Kiewittstraße und der Bergstraße von 16.30 Uhr bis zum Mittwochmorgen (1. September 2010) um 04.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.
   
 

Vater-Kind-Zelten 2010

 

   
2010 war ein Jubiläum, denn beriets zum 10.mal fand das Vater-Kind-Zelten statt. Die Reise ging in diesem Jahr nach Köln. Dort haben wir beim WDR das Produktionsgelände in Köln-Bocklemünd besichtigt. Danach ging es in Köln zum Odysseum, einem großem Abenteuer-Wissenspark. Am Abend wurden dann die Zelte auf dem Sportplatz in Herongen aufgeschlagen ... weiter
   
 

Familien - Fahrrad - Tour 2010

 

   
Die Fahrradtour in diesem Jahr fand in diese Jahr am 17.Juli bei schönem Wetter statt. Außergewöhnlich war dann noch unser Zwischstopp an der Kirche in Herongen. Denn hier heiratete an diesem Tag unser Kamerad Andree Czaja.

weiter . . .
   
 

Tag der offenen Tür in Straelen vom 26.06.2010

 

   
Am Samstag (26.Juni 2010) fand - rund ums Feuerwehr-Gerätehaus in Straelen - der "Familien-Tag der offenen Tür" statt.

Bei schönstem Sonnenwetter konnte man so alles über die Feuerwehr, Löschzug Straelen-Stadt, erfahren.

Viele Akktraktionen, Fahrzeuge und tolle Übungen wurden den ganzen Tag über gezeigt.

Alle Informationen und noch mehr Bilder gibt es . . . hier !

Die Feuerwehr Herongen hat in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst eine Technische Hilfeübung vorgeführt.

Moderiert von Peter Heykamps wurde eine verletzte Person, hier gespielt von einem Feuerwehrkamerad, behutsam aus dem Fahrzeug befreit.

Die Fahrertür, alle Scheiben und anschließend das Dach wurden mit Hilfe der vorhandenen Technik vom Fahrzeug demontiert.

Alle Informationen und noch mehr Bilder gibt es . . . hier !
   
   
 

Information: Verkehrsunfall B221 Leuther Landstrasse vom 09.06.2010

 

   
Pressemitteilung: Der Landrat als Kreispolizeibehörde Kleve - Die Polizei informiert:

LKW durchschlug Leitplanke - Bundesstraße musste zur Bergung voll gesperrt werden

Straelen - 09.06.2010 - 12:06 - Ein 59-jähriger LKW-Fahrer aus Dortmund befuhr am Mittwoch Vormittag die Leuther Landstraße (B 221) in Fahrtrichtung Nettetal. Auf der abschüssigen und regennassen Fahrbahn musste der LKW-Fahrer sein Gespann abbremsen. Dabei geriet das Fahrzeuggespann aus unbekannten Gründen ins Schleudern. Der LKW samt Anhänger wurde um 180° herumgeschleudert. Anschließend durchbrach das Zugfahrzeug die Leitplanke und blieb halb im Straßengraben stehen. Das LKW-Zugfahrzeug war unbeladen. Auf dem Anhänger wurde ein Traktor transportiert. Während der Traktor unbeschädigt blieb, entstand an dem LKW sowie an dem Anhänger insgesamt ein Sachschaden von ca. 60.000,- Euro. Der LKW-Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Zur Bergung des teilweise quer auf der Fahrbahn stehenden LKW-Gespanns musste ein schwerer Autokran hinzugezogen werden. Die B 221 ist daher während der zur Zeit laufenden Bergungsarbeiten für ca. 1 1/2 Stunden voll gesperrt. Polizeibeamte leiten während dieser Zeit den Verkehr um.
 
 

Tag der offenen Tür in Straelen am 26.06.2010

 

   
Diesen Tag muss man sich einfach schon jetzt vormerken und in seinem Terminkalender notieren. Am Samstag, 26. Juni 2010, feiert der Löschzug Straelen an und um das umgebaute Feuerwehr-Gerätehaus einen Familien-Tag, bei dem natürlich auch alle Tore weit geöffnet werden.

Der Tag-der-offenen-Tür beginnt um 11 Uhr und es werden  viele  Informationen, Aktionen und vor allem viel Spaß für die ganze Familie garantiert!

- Info`s rund um die Feuerwehr

- Schauübungen (ab 13 Uhr)

- Fahrzeugausstellung

- Gesundheits-Check

- Viele Aktionen für Kinder

- Pavillion, Cafeteria, Grillstand (Bier und Softdrinks 1 €)

... u.v.m.

Ab 18 Uhr laden wir dann zur Party ein und wollen mit ihnen gemeinsam diesen Tag beenden !


Alle Informationen gibt es hier ...

und damit das warten nicht so lange dauert, freuen sich die folgenden Wehren auch über einen Besuch ...
   
Donnerstag
13.05.2010
Sonntag
23.Mai 2010
Sonntag
30.Mai 2010 
und am Donnerstag, den 03.Juni 2010 bei den Kameraden der Feuerwehr Mülhausen (Grefrath)
   
 

Information: Verkehrsunfall B221 Leuther Landstrasse vom 03.05.2010

 

   
Pressemitteilung: Der Landrat als Kreispolizeibehörde Kleve - Die Polizei informiert:
Folgenschwerer Verkehrsunfall - Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall


Straelen - 03.05.2010 - 11:38 - Am Sonntag Abend ereignete sich auf der Leuther Landstraße (B 221) in Herongen ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hat sich folgendes zugetragen: Gegen 22:45 Uhr befuhr ein 54-jähriger Mann aus Rheinbach mit einem Sattelzug die Leuther Landstraße in Richtung Kaldenkirchen. Noch vor Erreichen der Kreuzung Leuther Landstraße/Louisenburger Straße überholte ein in gleicher Richtung fahrender 41-jähriger Autofahrer aus Nettetal mit seinem Audi A6 den vorausfahrenden Sattelzug. Unmittelbar nach dem Überholvorgang soll der Audifahrer sein Fahrzeug stark abgebremst haben. Um nicht auf den Audi aufzufahren, hätte dann auch der Fahrer des Sattelzuges sein schweres Gefährt stark abbremsen müssen. Auf der regennassen, abschüssigen Straße lenkte der LKW-Fahrer seinen Sattelzug gleichzeitig nach links. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen LKW und kam nach links von der Straße ab. Er durchbrach eine Leitplanke, fuhr eine ca. 4 Meter tiefe Böschung hinab und kollidierte mit einem Baum. Der 54-jährige Fahrer des Sattezuges zog sich bei dem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nach dem ersten Überholvorgang soll der Audifahrer dann einen weiteren vorausfahrenden Sattelzug noch kurz vor der dann folgenden Kreuzung Leuther Landstraße / Louisenburger Straße überholt haben. Vermutlich da an der Kreuzung die Ampel bereits Rotlicht zeigte, soll der Audifahrer nach dem Überholvorgang dann erneut sein Auto stark abgebremst haben. Auch die 33-jährige Fahrerin des zweiten LKW aus Bergheim musste daraufhin ihren Sattelzug stark abbremsen. Hier kam es zwar nicht zu einem weiteren Verkehrsunfall, allerdings prallte ein 32-jähriger Mitfahrer (aus Willich) in dem Sattelzug auf Grund des starken Abbremsens mit dem Kopf gegen einen Gegenstand in dem LKW und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Audifahrer soll danach zunächst die Ampelkreuzung überquert haben. Der 41-jährige PKW-Fahrer bemerkte dann, dass der zuerst genannte LKW von der Straße abgekommen war und verblieb an der Unfallstelle. Der verunfallte Sattelzug musste anschließend von einer Abschleppfirma geborgen werden. Da aus dem Sattelzug auch Dieselkraftstoff ausgelaufen war, wurde auch die Untere Wasserbehörde zur Unfallstelle hinzugerufen. Der durch den Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 40.000,- Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der langwierigen Bergungsarbeiten musste die B 221 bis etwa 05:00 Uhr am Montag Morgen voll gesperrt werden. Während dieser Zeit wurde eine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Die Polizei sucht weitere Zeugen des Unfallgeschehenss, die gebeten werden, sich bei der Polizei in Geldern unter Telefon 02831-1250 zu melden.
 
   
Quelle: Günter Jungmann / ANC-News
   
 

Information Verkehrsunfall Autobahn A40 vom 04.03.2010

 

   
Einsatz der Feuerwehr Wachtendonk und Wankum von Donnerstag 04.03.2010
A40: Lkw prallt ungebremst auf Stauende / Lkw-Fahrerkabine wurde abgerissen


ANC-NEWS Straelen. Ungebremst prallte am frühen Abend ein Sattelzug auf einen am Stauenden stehenden Lkw an der Anschlussstelle Straelen-Herongen / Nettetal. Der Fahrer des stehenden Lkw versuchte noch wegzufahren, was ihm jedoch misslang. Durch die Wucht des Aufpralls flog eine tonnenschwere Stahlrolle vom Auflieger des stehenden Lkw. Die Fahrerkabine des auffahrenden Lkw wurde abgerissen und flog mitsamt Fahrer weg. Der Mann wurde schwerverletzt vom Rettungsdienst geborgen. Die Aufräumarbeiten dauern derzeit an. Die Fahrbahn der A40 in Richtung Duisburg ist komplett gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau bis ins niederländische Venlo.
Quelle: Günter Jungmann / ANC-News
   
 

Rheinische Post vom 13. und 16.02.2010

 

   
   
 

 

     

     

Copyright © 07.01.2017 Freiwillige Feuerwehr Herongen